Streuobst & Apfelsaft

Streuobstwiese: Der Apfel fällt nicht weit vom Stamm – und wird aufgesammelt !

Über 100 Obstbäume, überwiegend Äpfel, sind ein unübersehbarer Schatz unseres Dorfes. Ein Teil der Bäume datatiert aus der Zeit des Dorfes als Gutsverwaltersitz in den Anfängen des vergangenen Jahrhunderts, das meiste wurde jedoch seit Bestehen der jetzigen Dorfgemeinschaft in den letzten drei Jahrzehnten gepflanzt. Phasenweise haben sich die Hundorfer emsig um Sortensammlung, Veredlung und Pflege bemüht, so dass heute auf dem Gelände eine bunte Mischung z.T. noch unbestimmter Apfelsorten wächst. Seit 2016 sind wir ein durch den Streuobstgenussschein gefördertes Projekt des Landes M-V, was uns ermöglicht, z.B. im Rahmen von Schnittkursen Multiplikatoren für die Streuobstpflege zu gewinnen.

Logo

 

Apfelsaft: Selbst gemacht schmeckt besser als selbst gekauft !

SONY DSC

Erntet Obst und Gemüse vor eurer Haustür und kommt zum Saftmachen zur Saftstraße nach Klein Hundorf. Oder baut eure eigene Saftstraße, gemeinsam mit uns oder anderen Gruppen.

Saftpresse, Pasteurisierer, Abfüller – einfach konstruierte Komponenten bilden eine Saftstraße.

Wie in Klein Hundorf Saft gemacht wird, wo es Workshops, Bauanleitungen und Standorte von weiteren Saftstraßen gibt, findet ihr open source auf www.saftstrasse.de.

Fragen? Dann meldet euch bei Martin: Tel. 0174-672 66 33, E-Mail: mar-s[at]gmx.de

saftpresse_logo_apfel_zahnrad_FINAL_pfade_02

Hinterlasse eine Antwort